Freitag, 25. Mai 2012

Salzburg wir kommen!


Tag 1 unserer Reise zur Welthundeausstellung war Donnerstag der 17. Mai. Chuma, genau 13 Monate alt, schnallt sich den Rucksack auf den Rücken und will endlich in die große weite Welt zu den Schönen und Reichen!!!
In Ludesch mussten wir einen Zwischenstopp einlegen, denn Chuma wollte seinen Freund Diego unbedingt dabei haben......und ich meine Freundin Bernadette!
Auf dem Arlbergpass konnten wir nicht glauben was wir sahen! Da lagen doch tatsächlich fast 40 cm Neuschnee!!! Sofort hielten wir an und ließen unsere Hunde nach Herzenslust toben. 
Was für eine Freude die hatten

 Bevor wir nach Salzburg fuhren, bezogen wir erst unser Zimmer 4 km vor der Grenze. Dort wurde uns mitgeteilt, dass ich nur für 1 Nacht reserviert habe. Erst war ich ungläubig, dann ratlos und schließlich war alles logisch.... ich bin einfach zu selten unterwegs und brauch in diesen Dingen einfach mehr Routine. Bernadette und ich gingen erst mal mit Diego und Chuma spazieren.  Felder haben die... zum Beneiden! Hier können sich Hunde so richtig austoben...am Abend haben wir uns dann mit Melanie in ihrer Unterkunft  getroffen. Erst übten wir auf dem Feld "Ringtraining", gingen super gut Abendessen, unterhielten uns mit den "Bruichladdichzüchtern" und den "Insulanern" und dann wurde es ernst für Chuma - er musste gebadet und frisiert werden....
Chuma denkt jetzt sicher wie schön es am Nachmittag war.
..sowas von brav... 
...und dann musste Chuma auch noch Haare lassen...
....Schönheit muss wirklich leiden..

Nachdem diese Prozedur erledigt war, fuhren wir wieder durch die Stadt Salzburg über die Grenze zu unserem Zimmer. Da mussten wir erst die Hundeboxen die steile Treppe hochhieven und konnten dann endlich in die Horizontale.
Tag 2 war restlos spannend!
Nach Gassigehen, Frühstück und bezahlen des Zimmers, ging es um 08:00 Uhr Richtung Salzburg Messezentrum. Das Navi zeigte 13 Minuten für 4,4 km an. Wir waren also mehr als früh genug dran, denn mit Melanie haben wir ausgemacht, dass wir uns 08:30 Uhr vor dem Eingang treffen. 
Bei km 3,9 war Grenzübergang und von da an ging nichts mehr...STAU auf allen Straßen zum Messezentrum......STAU in der Stadt....STAU auf den Autobahnen.....alle Straßen waren verstopft! Wir kamen um 10:45 Uhr an und konnten so nicht mehr am Bewerb teilnehmen. Schade. Aber Melanie schaffte es, dass Chuma und die anderen IRWS die es nicht rechtzeitig schafften, wenigstens nach dem Bewerb vom Richter angesehen und bewertet wurden. Und jezt haben wir es auch schriftlich: 
CHUMA IST SCHÖN - ER HAT EIN V BEKOMMEN - juhuuuuuuu.......
...upps, wo fasst der den hin???
...kurze Runde um den Ring laufen...

...und schauen wo Melanie das Leckerchen hat...

..richtig stehen kann Chuma jetzt nicht, denn ....
....das alles ist sooooaufregend....


Naja, zwar haben wir jetzt keinen Bericht- aber der Richter war von Chuma sowas von begeistert! Er fand es richtig schade, dass dieser Rüde nicht in der Rangierung dabei war.
Melanie meinte man müßte Chuma nochmal ausstellen. Die nächste wär in Innsbruck... im August....mal schauen....



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen