Dienstag, 28. August 2012

Mit Pauken und Trompeten durchgefallen!!!!

Beim Pfänderturnier in Bregenz benahm sich Chuma als wäre er das erste Mal auf einem Hundeplatz.
Ich musste als erste ablegen und kaum entfernte ich mich robbte sich Chuma im Platz um seine eigene Achse,  bis er wieder zu mir sah - was die Zuschauer hörbar belustigte . erstaunlicherweise stand er dabei nicht auf....hm. 
Das Kommando FUSS "überhörte" Chuma einfach, denn von Leinenführigkeit war da keine Spur! 
Ich glaube er kennt jetzt so ziemlich alle Gerüche die es auf diesem Platz zu erschnüffeln gab und würde bestimmt von jeder Hundedame ihr Zuhause finden! 
Doch es gibt auch was Positives zu berichten - Chuma ist diesmal nicht weggerannt!!! 
Da kommt mir mehr und mehr der Gedanke in den Sinn, dass bei einem solchen Jagdhund die Erwartungen immer bescheidener werden????? Nein, auf keinen Fall!
Da ich die Hoffnung noch nicht aufgebe, dass aus meinem IRWS mal ein ganz toller Sporthund wird, trainieren wir jetzt auch bei Albert Ritter in Götzis in der Gruppe. 
Damit Chuma sich nicht mehr so leicht von der Umwelt (Hundedame) ablenken lässt.
Richterin Regensburger Hermi
Leinenführigkeit nach IRWS -Art ???

Freifolge nach IRWS-Art ???




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen